PC-Technik

  • Computerlust statt Frust!
  • Ihr Computer streikt mal wieder?
    Ihr Rechner hat sich einen Virus eingefangen?
    Sie kommen mit Ihrem Rechner nicht mehr ins Internet?

    Bei allen Hardware- und Softwareproblemen helfen wir Ihnen weiter.

  • Werkstatt-Service
  • Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr können Sie Ihren Computer bei uns zur Reparatur abgeben. In aller Regel können Sie das Gerät nach 24 Stunden wieder abholen. In dringenden Fällen sind auch kurzfristigere Reparaturen möglich. Bei Desktop-PCs können wir in unserer Werkstatt alle Hardware- und Softwareprobleme beheben. Bei Notebooks können wir ebenfalls alle Softwareprobleme beseitigen,  jedoch nur Hardwarefehler bei Speicher, Festplatte und Wechseldatenträgern. Bei Mainboard oder Displaydefekten müssen wir an den Herstellerservice verweisen. Bei Problemen mit Ihrem TFT oder Röhrenmonitor wenden Sie sich bitte ebenfalls an den Herstellerservice.

  • Vor-Ort-Service
  • Falls es Ihnen nicht möglich ist, den Rechner vorbeizubringen, oder die Art des Problems (z. B. ADSL-Router einrichten) einen Service in Ihren Räumen erfordert, vereinbaren Sie mit uns einen Vor-Ort-Termin. Im Umkreis von 20 km um Artà kommen wir ohne Anfahrtpauschale zu Ihnen. Darüber hinaus müssen wir eine individuelle Anfahrtpauschale berechnen. Wir beantragen für Sie beispielsweise auch den ADSL-Anschluss bei der Telefónica und richten nach Freischaltung vor Ort alles ein.

Santuari de Sant Salvador
Computersicherheit
In den vergangenen Jahren hat die Anzahl von Viren, Würmern und anderer Malware stark zugenommen.

Hier die aktuellen Warnungen im Überblick:

Trojaner als GEZ-Rechnungen

Unbekannte versenden massenhaft E-Mails mit gefälschten GEZ-Rechnungen, in deren Anhang sich ein Trojaner verbirgt.Die betrügerische Trojaner-Rechnung verlangt die Zahlung einer dreistelligen Summe, wohl um die Empfänger so zu schockieren, damit diese die angehängte Zip-Datei öffnen, ohne lange nachzudenken.

Darin verbirgt sich eine ausführbare Datei, die als PDF getarnt ist (RechnungGEZ.pdf.exe). In der Grundeinstellung blendet Windows die Erweiterung .exe aus; ein Doppelklick auf das vermeintliche PDF-Dokument genügt, um den PC zu infizieren. Eine Analyse mit dem Online-Virenscanner Virustotal.com zeigt, dass die meisten Virenscanner mit aktuellen Signaturen den Schädling nicht als solchen identifizieren.


Identity-Diebstahl durch Phishing-Attacke
...weiter