Computerkurse in Artá

Ob als PC-Einsteiger oder versierter User, ob jung oder alt – hier auf Mallorca lernt man einfach anders. Wir veranstalten Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse.
  • Für Residenten bieten wir sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht an. Gerne zeigen wir in kleinen, leicht verständlichen Schritten und ohne Sie mit elektronischem Schnickschnack zu überlasten, wie Sie Ihren PC optimal für Ihre ganz speziellen Zwecke nutzen können. Wenn Sie möchten, schulen wir Sie an Ihrem eigenen Computer zu Hause.
  • Wenn Sie Bilder an Ihre Familie und Freunde verschicken wollen, müssen diese für den elektronischen Versand formatiert werden. Nur so vermeiden Sie unnötig lange Hochladezeiten und die Bilder kommen in der gewünschten Qualität beim Empfänger an. Wir installieren das richtige Programm dafür und weisen Sie ein.
  • Sie wollen Ihre Lieblingsmusik auch im Auto oder am Strand hören? Bei den sommerlichen Temperaturen Mallorcas sind die CDs schnell kaputt. Wir bauen – falls nicht vorhanden – in Ihren PC einen CD-Brenner ein, spielen das Programm auf, das Sie brauchen und zeigen Ihnen, wie Sie schnell und einfach CDs kopieren können.
  • Sie möchten kostenlos nach Hause, zum Beispiel mit den Kindern und Enkeln telefonieren und Ihren Gesprächspartner dabei möglichst auf dem Bildschirm sehen? Mit Skype ist das möglich. Wir installieren Skype auf Ihrem PC und zeigen Ihnen genau, wie es funktioniert.
  • Wenn Sie –zum Beispiel aus beruflichen Gründen – neben Ihrem Standardtelefonanschluss auch über eine Festnetznummer in Deutschland erreichbar sein wollen, richten wir auf Ihrem PC Voice over IP (VoIP) und einen Account mit deutscher Festnetznummer ein. Der Anruf wird für den Anrufer unbemerkt nach Spanien weitergeschaltet. Wir zeigen Ihnen natürlich auch, wie die neue Technik zu nutzen ist. Sie bezahlen keine Grundgebühr und telefonieren ab 0,89 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz – und einen Computer brauchen Sie dafür auch nicht mehr.
  • Ihr alter PC hat schlapp gemacht oder ist zu langsam? Oder Sie wollen sich Ihren ersten PC anschaffen und haben bei dem riesigen Angebot auf dem Markt keinen Überblick? Wir ermitteln gemeinsam mit Ihnen Ihre Bedürfnisse und beraten Sie sachkundig beim Kauf eines neuen PCs oder Laptops.
Santuari de Sant Salvador
Spoofing und Phishing
Wer glaubt, das Internet mit seinen vielfältigen Angeboten sei so etwas wie Fernsehen, durch dessen Programme man zappt, erliegt einem oft folgenschweren Irrtum. Anders als analoge Fernsehprogramme, die man unmittelbar empfängt, durchlaufen digitale Mails und die Webseiten, die der private Computer darstellt, eine Vielzahl von Rechnern und Servern.

So können vertrauenswürdige Inhalte vorgegaukelt werden, die alles andere als vertrauenswürdig sind. Selbst die mutmaßlich private Post, die man von seiner Bank oder einem Internet-Auktionshaus erhält, kann aus ganz anderen Quellen stammen. Der Unvorsichtige bemerkt das nicht und gibt arglos seine Zugangsdaten preis, die dann irgendwo landen – nur nicht bei der Bank oder dem Auktionshaus.

Phishing funktioniert so: Man bekommt angeblich eine E-Mail von seiner Bank. Die stimmt in Aufmachung und Design mit den regulären Mails der Geldinstitute überein. In dieser Mail wird der Nutzer aufgefordert, seine Zugangsdaten und geheimen PIN- und TAN-Nummern wegen einer angeblichen Überprüfung oder eines Server-Ausfalls zu nennen.

Entweder lassen sich solche Daten dann direkt in die Mail eintragen, oder ein Internet-Link auf die Seite der Bank ist der Mail beigefügt. Klickt man darauf, landet man auf einer authentisch wirkenden Bankseite. Doch diese Seite gehört gar nicht einer Bank. Wer jetzt seine persönlichen Zugangsdaten, Passwörter, Kreditkartennummern oder Berechtigungscodes preisgibt, ist den Betrügern aufgesessen.

Denn mit diesen Angaben kann sich der Urheber der Phishing-Attacke mit korrekten Codes Zugang zu den Konten verschaffen. Das nennt man „Identitäts-Diebstahl“ (Identity-Theft). Um Zeit zu gewinnen, ändern Identitätsräuber oft sofort die Zugangspasswörter für die erschwindelten Konten – und sperren so die rechtmäßigen Eigentümer aus.